Home
Rückblick auf das Projekt „Ordnung und Chaos“ am 11.September 2018

Rückblick auf das Projekt „Ordnung und Chaos“ am 11.September 2018

Die zweite Auflage des Zwei-Tage-Projekts „Ordnung und Chaos“ in der E-Phase war ausgesprochen gelungen – herzlichen Dank an alle Mitwirkenden aus Schüler- und Lehrerschaft! Ein besonderer Dank geht an die Künstler und Künstlerinnen, die  engagiert mit den Schülern und Schülerinnen arbeiteten. Warum dieses Projekt?

Die aktive Teilnahme an kultureller Bildung spielt eine wichtige Rolle in der Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen und kann durchaus zum Schulerfolg beitragen. Unsere Schule setzt daher die Neuankömmlinge in der Oberstufe gleich zu Beginn des Schuljahres auf diese Spur. Und so erforschten die Schüler die verschiedenen Aspekte des Themas „Ordnung und Chaos“ zusammen mit Schauspielern der bremer shakespeare company, freien bildenden Künstlern, Musikern und Choreographen sowie Lehrkräften. In den Fokus rückten dabei ganz unterschiedliche Themen wie das Verhältnis der Römer und Germanen am Limes, die Ordnung der englischen Sprache, der politische Begriff der Anarchie, historische Aspekte wie Revolutionen, Bürgerkriege, Friedensschlüsse, aber auch Clownerie sowie  die schöpferischen Elemente von Chaos und Ordnung in Kunst und Musik.

Ausschnitte aus den insgesamt 12 verschiedenen Workshops mit Tanz, Theater, bildender Kunst und Musik wurden dann in einer knapp zweistündigen Werkschau auf Bühne und Foyer des Theaters am Leibnizplatz am 11.September 2018 abends der Öffentlichkeit gezeigt. Volles Haus und großer Beifall! 

Aber sehen Sie selbst …

 

                                                                     

                                                                            

                                                                          

                                                                              

DB